Problemfällung in fünf Schritten Hamburg: Kahlschlag.com

Baumfällung in Bildern

Problemfällung in fünf Schritten

Fällung von Hybridpappeln

Zwei hohe Hybridpappeln mit Ästen über dem Hausdach sollen in einem Innenhof gefällt werden. Die Bäume können wegen Platzmangels nicht in einem Stück fallen: Eine Problemfällung.

1. Baumfällung mit Seilklettertechnik

Baumfällung mit Seilklettertechnik

Mit Einsatz von Seilklettertechnik werden starke Seile in der Krone der rechten Pappel eingebaut und über eine Umlenkung am LKW befestigt. Dadurch konnten wir die Baumkrone trotz Überlast in Richtung des Hauses ohne die sonst notwendigen Entlastungsschnitte bei einem Rückhänger kontrolliert fällen.

2. Sicherung bei Baumfällung

Sicherung bei Baumfällung

Vor der Anlage eines Fallkerbs wird der Stamm mit Seilen über den LKW gegen ein Umkippen gesichert. Besonders bei großen Pappeln, die häufig trotz gesundem Äußeren zu Kernnekrose neigen, ist eine ausreichende Sicherung unerlässlich.

3. Häckseln nach Baumfällung

Häckseln nach Baumfällung

Nach der Entfernung des Efeus von der Wand, soll die Krone der noch stehenden Pappel ebenfalls umgezogen werden. Während der notwendigen Vorarbeiten im Baum wird der bereits gefällte Stamm grob aufgesägt und mit Hilfe eines Radladers in bereitstehende Container verladen.

4. Entsorgung nach Baumfällung

Entsorgung nach Baumfällung

Die Bäume sind gefällt, Äste und Zweige werden in den Container gehäckselt, die Baustelle aufgeräumt.

5. Abfräsen der Stümpfe nach Baumfällung

Abfräsen der Stümpfe nach Baumfällung

Die Pappelstümpfe sind abgefräst, ein Bergahorn als Ersatz gepflanzt und der Innenhof sauber. Ende.

Jan Hedrich / Kahlschlag / 22159 Hamburg / 0177 17 425 79 Baumfällung in Bildern in Hamburg, Reinbek, Ahrensburg, Bargteheide, Poppenbüttel und Alstertal, Norderstedt, Reinbek, Schwarzenbek, Großhansdorf, Trittau, Elmshorn, Bad Oldesloe, Stade, Buxtehude, Seevetal, Geesthacht.